Potsdam ist die energieeffizienteste Stadt Deutschlands

| Alexander Schöpf 
| 28.11.2022

Die Hauptstadt von Brandenburg konnte sich gegen 49 weitere Städte behaupten.

In Zeiten wie diesen, ist es ein Titel auf den man durchaus stolz sein darf: Potsdam wurde am Montag zur energieeffizientesten Stadt Deutschlands gekürt. Die Hauptstadt von Brandenburg konnte sich in dem vom Bundesverband energieeffiziente Gebäudehülle e.V. (BuVEG) ausgelobten Bewerb "Energieeffizienteste Städte 2022" gegen 49 weitere Städte behaupten.

Gewaltiger Nachholbedarf

Hinter Potsdam belegen Offenbach am Main den zweiten sowie Neubrandenburg und Wolfsburg ex aequo den dritten Platz. Grundlage der Erhebung des energieeffizientesten Gebäudebestands in Deutschland sind mehr als eine halbe Millionen Datensätze der Immobilienplattform ImmobilienScout24 aus dem Zeitraum von zwölf Monaten, August 2021 bis August 2022, die unabhängig analysiert und ausgewertet wurden.

"Der Gebäudesektor hat nach wie vor gewaltigen Nachholbedarf, seine CO2-Einsparziele zu erreichen. Für signifikante Fortschritte bei der Reduzierung des Energieverbrauchs von Gebäuden ist es unerlässlich, die Sanierungsquote flächendeckend in Deutschland zu erhöhen", konstatierte BuVEG-Geschäftsführer Jan Peter Hinrichs.

Die Top 20

Die 20 energieeffizientesten Städte Deutschlands
© Bundeverband energieeffiziente Gebäudehülle

Mike Schubert, Oberbürgermeister der Stadt Potsdam, zeigte sich über die Auszeichnungen mehr als glücklich: "Über die Auszeichnung als Energieeffizienteste Stadt in Deutschland 2022 freue ich mich sehr und nehme diesen Preis stellvertretend für die Bürgerinnen und Bürger von Potsdam gern entgegen. Gerade in Anbetracht des Kriegs in der Ukraine und der Auswirkungen für die Energiepreise ist es dringend geboten, den Verbrauch in Gebäuden drastisch zu senken. Die Stadt Potsdam wird mit diesem Preis für ihr ambitioniertes Vorgehen in den vergangenen Jahren belohnt."

Staatssekretär Patrick Graichen – der Bewerb stand unter der Schirmherrschaft vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) – gratuliert: "Ich beglückwünsche den Oberbürgermeister Mike Schubert und die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Potsdam zum energieeffizientesten Gebäudebestand. Ohne weitere Steigerung der Energieeffizienz durch ehrgeizige Sanierungen und die Transformation der Wärmeversorgung auf Erneuerbare Energien sind unsere Klimaziele nicht zu erreichen. Mehr Klimaschutz im Gebäude bedeutet auch niedrigere Energiekosten und mehr Versorgungssicherheit, das ist aktuell wichtiger denn je und ein gutes Vorbild."

www.buveg.de

Methodik

Grundlage der Untersuchung sind alle auf der Plattform ImmobilienScout24 aktiven Angebote im Zeitraum von zwölf Monaten, August 2021 bis August 2022, aus den Bereichen "Haus/Kauf", "Haus/Miete", "Wohnung/Kauf" und "Wohnung/Miete". Insgesamt wurden 538.724 Inserate in die Untersuchung einbezogen.

Es wurden ausschließlich Angebote ausgewertet, die nicht nur hinreichend genau verortet werden, sondern auch individuelle Angebotsparameter aufweisen konnten. Daten von Musterhäuser oder virtuelle Objekte aus noch nicht realisierten Bauvorhaben wurden eliminiert.

Je Stadt im Ranking ermittelte ImmobilienScout24 den Median aus allen Energiekennwerten von Angeboten, die dieser Stadt zugeordnet werden konnten. Um eine hinreichend umfangreiche Datenbasis zu gewährleisten, sind nur Städte in die Rangliste eingeflossen, in denen eine ausreichend große Mindestanzahl von Inseraten im benannten Zeitraum über ImmobilienScout24 angeboten wurden, die die oben genannten Kriterien erfüllten.

Die Rangliste ergibt sich aus der aufsteigenden Sortierung der ermittelten Median-Werte nach Städten.

www.immobilienscout24.de

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

Methodik

Grundlage der Untersuchung sind alle auf der Plattform ImmobilienScout24 aktiven Angebote im Zeitraum von zwölf Monaten, August 2021 bis August 2022, aus den Bereichen "Haus/Kauf", "Haus/Miete", "Wohnung/Kauf" und "Wohnung/Miete". Insgesamt wurden 538.724 Inserate in die Untersuchung einbezogen.

Es wurden ausschließlich Angebote ausgewertet, die nicht nur hinreichend genau verortet werden, sondern auch individuelle Angebotsparameter aufweisen konnten. Daten von Musterhäuser oder virtuelle Objekte aus noch nicht realisierten Bauvorhaben wurden eliminiert.

Je Stadt im Ranking ermittelte ImmobilienScout24 den Median aus allen Energiekennwerten von Angeboten, die dieser Stadt zugeordnet werden konnten. Um eine hinreichend umfangreiche Datenbasis zu gewährleisten, sind nur Städte in die Rangliste eingeflossen, in denen eine ausreichend große Mindestanzahl von Inseraten im benannten Zeitraum über ImmobilienScout24 angeboten wurden, die die oben genannten Kriterien erfüllten.

Die Rangliste ergibt sich aus der aufsteigenden Sortierung der ermittelten Median-Werte nach Städten.

www.immobilienscout24.de

leadersnet.TV